Rezepte

Rezepte – Weblog der Familie Kühnel

Rezepte header image 2

Käsenocken auf Wirsing

11. November 2018 · Keine Kommentare

Zutaten für 4 Personen:
Für die Nocken:
200 g Weißbrot vom Vortag
100 ml heiße Milch
1 Bund Schnittlauch
1 Zwiebel
20 g Butter
100 g Bergkäse (würzig)
2 EL Mehl
2 Eier
2 EL Magerquark
Salz und Pfeffer
Für das Gemüse:
2 Packungen TK Rahmwirsing
100 g roher Schinken
Sahne oder Creme Fraiche
Muskatnuss

Zubereitung:
Die Nocken:
Das Brot klein würfeln und mit der heißen Milch einweichen. Zwiebel klein würfeln und in der Butter glasig dünsten. Käse in kleine Würfel schneiden.
Das eingeweichte Brot mit dem Mehl bestäuben, die Eier, den Quark, 3/4 des Schnittlauchs, die abgekühlte Zwiebel und den Käse zugeben und mit den Händen locker vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Masse mit einem Esslöffel zu Nocken formen und direkt ins siedende (nicht sprudelnd kochende) Salzwasser geben und ca. 10 bis 15 Minuten mit geschlossenem Deckel ziehen lassen.
Das Gemüse:
Öl in einer Pfanne erhitzen und den gewürfelten Schinken kurz anschwitzen, dann den Wirsing aus der Packung zugeben und erhitzen. Zum Schluss mit Muskatnuss abschmecken und nach Belieben noch etwas Sahne oder Creme Fraiche unterrühren.

Anschließend die Nocken mit dem Schaumlöffel herausheben und auf dem Wirsing auf einem Teller anrichten. Mit den restlichen Schnittlauchröllchen garnieren und nach Geschmack noch etwas vom Bergkäse darüber reiben.

Bemerkung:
Wer Zeit hat, kann das Ganze mit frischem Wirsing zubereiten, der in Streifen geschnitten und kurz blanchiert, dann mit dem gewürfelten Schinken, 125 ml Fleischbrühe und 200 g Sahne ca. 15 Minuten gegart werden muss.

Tags: Hauptgerichte